plüschige Garderobenhacken

plGarderobenhaken09

 

Als Kind fand ich an den Bommelmützen die Bommeln immer total großartig. Je größer und bunter sie waren, umso besser. Jedoch können die Bommeln (manch einer sagt auch PomPoms dazu) auch für andere Sachen genutzt werden. Und…sie müssen nicht immer groß sein. Ganz kleine Bommel sind auch total hübsch. Es gibt einen kleinen Trick, wie sie hergestellt werden. Während die großen Bommeln entweder mit entsprechenden Plastikschablonen oder selbst zugeschnittenen Pappschablonen gefertigt werden, nehme ich für die kleinen Bommeln Gabeln. Ich hatte es am Anfang mit ganz kleinen Pappschablonen versucht, jedoch war ich mit den Ergebnissen nicht zufrieden. Erstens können die Pappschablonen nur bis zu einer gewissen „Größe“ verkleinert werden und zweitens werden dann die kleinen Pappschablonen irgendwann total instabil. Auf die Idee mit den Gabelzinken kam ich dann, als mal wieder eine Mini-Bommel-Pappschablone beim wickeln kaputt ging und ich mir dann um eine Pause einzulegen, etwas zu Essen zauberte. Beim Blick auf die Gabel, kam mir dann die Idee. Pausen sind doch immer wieder wertvoll 😉

Aber nun zur Anleitung! Und da ich bis hier hin das Wort Bommeln schon sieben Mal genutzt habe, meide ich es in den nächsten Zeilen…sonst siehst Du den Artikel vor lauter Bommeln nicht 😉

plGarderobenhaken01

Material:

Wolle

Gabel

Schere

Nagel

Hammer

So wird es gemacht:

Es ist wichtig, dass Du eine 4-zinkinge Gabel nutzt. Das wird deutlich bei Schritt 2.

 

Schritt 1: Denn Wollfaden sehr oft um die Gabelzinken wickeln. Dies solange wiederholen, bis ein ca. 0,5 bis 1 cm dickes Wollgeflecht entstanden ist.

plGarderobenhaken02

Schritt 2: Anschließend den Wollfaden abschneiden und noch ein separaten Wollfaden vom Wollknäuel abschneiden. Der separate Faden sollte ca. 10cm lang sein. Mit diesem dann das Wollgeflecht komplett in der Mitte umwickeln und sehr fest verknoten.

plGarderobenhaken03

Schritt 3: Gesamtes Wollgebilde vorsichtig von den Gabelzinken ziehen.

plGarderobenhaken04

Schritt 4: Die Schlaufenenden des Wollgebildes durchschneiden. Anschließend den kleinen Knäuel zwischen den Händen reiben. Falls der kleine Wollball noch ein wenig unförmig sein sollte, kann dieser mit einer Schere „frisiert“ werden.

plGarderobenhaken05

plGarderobenhaken06

Schritt 5: Mit einem stabilen Nagel den plüschigen Wollball „aufstechen“. Anschließend den Nagel mit einem Hammer in die Wand schlagen.

plGarderobenhaken08

 

Das ist nur eine Möglichkeit, wie kleine PomPoms genutzt werden können. Eine andere Möglichkeit zeige ich Dir in den nächsten Tagen.

Diese Anleitung kannst Du Dir als PDF-Datei auf www.beasparklingjewel.de/anleitungen herunterladen.

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Nachbasteln und ein wundervolles Wochenende. Mach das Beste daraus.

 

Liebe Grüße

Bea

Advertisements

Ein Gedanke zu “plüschige Garderobenhacken

  1. Pingback: Schmuck zum Kuscheln | be a sparkling jewel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s