Worte meines Herzens

WorteMeinesHerzens1

Kennt ihr das auch. Menschen wissen zu oft ganz genau, was andere falsch machen oder haben stets gut gemeinte Ratschläge für einen, was man alles so besser machen könnte. Nur ganz selten hört man ein Lob. Aber woher sollen die Menschen wissen, was an ihnen gut ist? Machen wir es konkreter: Woher weiß deine Umwelt, deine Freunde und Lieben, dass du sie und was du an ihnen magst? Oft höre ich als Antwort dann, dass sie es sich ja denken können. Aber woher sollen sie es genau wissen. Schließlich können sie keine Gedanken lesen.

Mein absolutes Lebensmotto ist „Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst.“ Daher sage oder schreibe ich gerne meinen Freunden, Bekannten oder anderen besonderen Menschen, was ich an ihnen mag oder was mir positiv an ihnen aufgefallen ist. Das kann eine Eigenschaft sein oder die Verhaltensweise mit anderen Menschen. Es kann in Briefform sein oder ein Kompliment in einem Gespräch. Und die Wirkung ist jedes Mal faszinierend. Am Anfang ist die Person oft irritiert, denn sie ist es ja (noch) nicht gewohnt ein Kompliment zu erhalten. Wenn die Person aber merkt oder gesagt bekommt, das es einfach nur eine freundliche Geste ist, freut sie sich stets und bekommt gute Laune. Und das aller Tollste ist dann, dass diese Person mit der guten Laune weiter durch den Tag geht und im besten Fall steckt diese Person wieder andere Personen mit der guten Laune an…und schon hat man einen kleinen Beitrag für ein besseres Miteinander geleistet.

Warum schreibe ich euch das? Ich habe wieder ein paar Freundschafts-Geschenke gestaltet. Ich wollte meinen Freunden einfach zwischendurch eine Überraschung schenken. Dazu habe ich ein paar Pralinen gefertigt und für jeden einzelnen einen ganz persönlichen Brief geschrieben. Ich habe darin geschrieben warum und was ich so sehr an ihnen mag…schließlich sind es ganz besondere Menschen und sie sind mir sehr wichtig. Ich möchte, dass sie das auch wissen.

 

WorteMeinesHerzens3

 

Falls ihr jetzt auch Lust habt besonderen Menschen ein solch besonderes Geschenk zumachen, aber nicht wirklich wisst, wie ihr solch einen Brief schreiben solltet, kommt hier eine kleine Hilfestellung:

– nehmt euch für jede einzelne Person Zeit

– nehmt euch ein Blatt Papier (oder für die Technikaffinen unter euch…schnappt euch euren PC/Laptop)

– schreibt in Ruhe auf, was euch an dieser Person besonders gefällt. Egal was, die blauen Augen, das Lachen, der Humor, der Optimismus, die Art wie er/sie mit anderen Menschen umgeht, etc. einfach erst einmal hinschreiben

– wenn ihr euer „Brainstorming“ fertig habt, dann legt es für ein paar Stunden/über Nacht oder für einen Tag beiseite

– nehmt eure Aufzeichnung und fangt an einen Brief zu schreiben

– Falls ihr den Brief auf Papier geschrieben habt und nicht am PC, dann bin ich mir sicher, dass einige Zeilen durchgestrichen sind und Worte noch nachträglich irgendwo nachgetragen wurden – Macht alles nichts. Nehmt euch ein neues Blatt und schreibt den Brief ordentlich ab.

– Wenn ihr den Brief per Post versenden möchtet, könnt ihr ihn in einen schönen Briefumschlag geben und/oder ihn dann in eine kleine Schachtel mit ein paar Leckereien (bspw. Pralinen, Kinokarten, Blumen, etc. ) legen. Und ab zur Post damit….

Natürlich können solche Briefe auch per Email versandt werden. Jedoch hat ein selbstgeschriebener Brief einfach eine andere Ausstrahlung – das Briefpapier kann angefasst werden, es ist eine Überraschung mal nicht nur Rechnungen im Briefkasten zu finden und ihr habt mit eurer Hand die Worte in eurer Handschrift verfasst. Abgesehen davon…wie sollen denn bitte die Pralinen (oder anderes) online ankommen?!? 😉

Bisher kamen meine besonderen Geschenke immer sehr gut an. Die Reaktionen von den Beschenkten waren sehr unterschiedlich. Von verlegenes „Das war doch gar nicht nötig“ bis zu euphorischen „Boah…das ist total lieb von dir“ war alles dabei.

Und nicht nur, dass ich liebevollen Menschen eine Freude gemacht habe, durch die Vorbereitungen hatte ich auch schon jede Menge Spaß und Vorfreude. Auch die vielen freudigen Dankeschöns und herzlichen Umarmungen haben mir gezeigt, dass die Überraschungsgeschenke gut ankamen und haben mir auch gut getan 😉 Wie ihr seht bewahrheitet sich es: Schenk Freude und Glück und du erhältst es um ein Vielfaches zurück.

 

Vielleicht konnte ich euch mit diesem Beitrag ein wenig inspirieren.

 

Macht euch einen schönen Tag

 

Liebe Grüße

Bea

Advertisements

3 Gedanken zu “Worte meines Herzens

  1. Liebe Bea,
    das ist neben vielen anderen schönen und hilfreichen Anregungen von dir, die die Schönheit des Lebens ins Bewusstsein heben, eine wundervolle Hilfe, Wertschätzung und Liebe praktisch weiterzugeben.
    Freude und Liebe sind ja glücklicherweise auch höchst infektiös, natürlich sind sie keine Kankheitserreger, sondern Heilungs-Erreger. aber sie wirken eben auch ansteckend.
    Dein schöner kreativer Blog hier steckt auch sehr an und macht Lust, einiges auszuprobieren.
    Vielen Dank für die Freude , die du damit in die Welt bringst, sagt dir mit ❤ – LICHTen Grüßen
    Marina 🙂

    • Liebe Marina,

      es freut mich sehr, dass dir mein Blog und die Anleitung gefällt. Und ja, du hast Recht – Freude und Liebe sind sehr ansteckend. Auch deine lieben Worte sind sehr ansteckend und haben mir ein breites Lächeln in mein Gesicht gezaubert und viel Freude geschenkt.
      Vielen lieben Dank.

      Liebe Grüße
      Bea

      • Das freut mich sehr, liebe Bea!

        ,•’„.’ •,•’„.’•,
        ’•, ’ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ. •’
        …..`’•,, liche Abendgrüße schickt dir Marina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s