Haferflocken-Schoko-Kekse

WP_001163

Ich esse sehr gerne morgens Müsli. Als ich heute Morgen mein Müsli genoss, kam mir die Idee, ich könnte doch auch mal wieder Haferflockenkekse backen. Ich liiiiiiiiieeeeeebe Haferflockenkekse. Am liebsten die, die leicht goldgelb gebacken sind, mit ein paar Zartbitterschockoladenstückchen… mmmmhhhhhhhh… ein Traum… Sie sind wenn man abbeißt noch ganz knackig und wenn man ein wenig darauf gekaut hat, schmelzen sie nur so dahin… leicht süß und trotzdem „herzhaft“ durch die Haferflocken… schmacht… nur doof, dass ich zum Frühstück die letzen Haferflocken gegessen habe. Also bin ich gleich los und habe neue gekauft und mich gleich ans Werk gemacht: alles zusammengerührt, kleine Teighäufchen auf dem Backblech gemacht und ab damit in den Backofen….bleibt ihr eigentlich auch gerne vor dem Backofen sitzen und schaut den Keksen beim erst leicht-bis-doll-Verlaufen und dann beim goldgelb-bis-goldbraun- Farbwechsel zu? …ich gestehe… ich mache es total gerne. Besonders, wenn ich mich so darauf freue eine Leckerei zu backen. Dann kann ich es einfach nicht abwarten und freu mich dann die ganze Zeit, dass sie gleich fertig sind… ja, da kommt das Kind in mir durch 😉

 

Aber hier nun zu den Zutaten und der Zubereitung für alle Kind gebliebenen unter euch (nagut…auch für all die anderen 😉 )

Zutaten für ca. 20 große Kekse:

75ml Öl,

125g Rohrohzucker,

das Mark einer ganzen Vanilleschote oder 1/2 TL gemahlene Vanille,

1 EL Speisestärke,

100ml Hafermilch,

1 gute Prise Salz,

100 g Dinkelmehl Typ 1050 oder Weizenmehl Typ 1050,

1 1/2 TL Weinsteinbackpulver,

1/4 TL Natron,

200 g kernige Haferflocken,

20g Zartbitterschokolade.

 

Zubereitung:

Öl, Zucker, Vanille, Speisestärke, Hafermilch, Salz vermischen und solange rühren bis sich der Zucker und die Speisestärke aufgelöst haben.

Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Mehl, Backpulver und Natron vermischen. Die Öl-Hafermilch-Masse zu geben und alles schön mit einem Schneebesen verrühren. Die Haferflocken hinzugeben und mit einem Löffel unterrühren.

Alles bei Seite stellen und die Schokolade kleinhacken. Anschließend auch dem Teig zufügen und unterrühren.

Mit zwei Teelöffeln kleine Teighäufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Etwas Abstand zwischen den Häufchen lassen, da die Kekse etwas auseinander laufen.

Jeweils nur ein Blech in den Backofen schieben und ca. 12-15 Minuten backen lassen. Die Kekse sollten eine leicht goldbraun Farbe haben. Deshalb schaut ab und zu mal zu den Keksen, denn sobald sie ein wenig zu lange im Backofen waren, schmecken sie schon leicht verbrannt. Holt sie also lieber ein wenig zu früh aus dem Ofen. Wenn Ihr sie aus dem Ofen rausholt sind sie noch etwas weich. Nach einem kurzen Augenblick werden sie jedoch auch schon fest. Da Sie schnell auskühlen, können sie auch schon kurz nach dem Backen in eine Keksdose. Da halten sie sich einige Wochen. Theoretisch zumindest, denn irgendwie sind meine Kekse verschwunden…

WP_001163 WP_001164 WP_001165 WP_001166

 

😉

 

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend.

Liebe Grüße

Bea

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s