Apfel und Möhre treffen auf Minze und Sesam

Möhrensalat

Da ich bekanntlich Farben und Essen liebe, kombiniere ich gerne beides miteinander. Gestern entstand somit ein orangefarbener Salat. Und das Rezept möchte ich euch nicht vorenthalten 😉

Zutaten:
für den Salat:
250g Karotten
2 Äpfel
3 EL Rosinen

für das Dressing:
4 EL Erdnussöl
3 EL Balsamico-Essig
2TL Tahin (Sesammus)
2 EL Sesam
2-3 Zweige Minze
Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Zuerst die Rosinen in eine kleine Schüssel geben und mit warmen Wasser übergießen. Anschließend den Sesam in einer Pfanne ohne Öl anrösten. Die Aromen vom Sesam werden durch den Röstprozess so richtig schön hervorgehoben. Danach bitte zur Seite stellen.
Möhren waschen und raspeln. Äpfel waschen, entkernen und ebenfalls raspeln (die Schale lasse ich wegen den Vitaminen und der besseren Optik dran). Oder falls ihr im Salat mehr Biss mögt, die beiden Äpfel in kleine Würfel schneiden. Möhren und Äpfel landen beide zusammen in eine große Schüssel.
Zum Dressing: nehmt euch eine kleine Schüssel und fügt Tahin, Öl, und Essig hinein. Alles schön mit einander verrühren. Die Minze klein schneiden und zusammen mit dem gerösteten Sesam zum Dressing geben. Noch mit Pfeffer und Salz abschmecken.
Zum Schluss noch das Wasser von den Rosinen abgießen und die Rosinen unter die Möhren und Äpfel heben. Das Dressing über den Apfel-Möhren-Salat geben und alles schön durchrühren. Fertig!

Möhrensalatfertig

 

Ich persönlich finde den Geschmack von frischer Minze in Kombination mit dem Sesam einfach toll. Und Dank einer lieben Freundin, habe ich jetzt immer frische Minze zu Hause 😉

Wer nicht unbedingt Minze mag oder einfach gerade keine zur Hand hat, kann auch andere Kräuter, wie zum Beispiel Petersilie oder Kräuter der Provence nehmen. Genauso könnt ihr das Erdnussöl durch andere Öle ersetzen. Das Rezept schmeckt auch beispielweise gut mit Walnussöl, Olivenöl oder Rapsöl. Oder statt des Balsamico-Essigs nehmt ihr Apfelessig. Auch könnt ihr den Salat noch mit Folgendem ergänzen: Orangenstücken, Radieschenscheiben, 1EL Agavendicksaft/Apfeldicksaft, Sprossen, Nüssen, etc. Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Viel Spaß beim Nachmachen und bis demnächst.
Genießt den Tag 😉

Liebe Grüße

Bea

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s